Montag, 23. Juli 2018
Löschübung 2018
Mehr Bilder klicken Sie hier!
Feuerwehrgerätehaus Neubau
klicken Sie hier!

01-07-2018 - Das Werk ist vollbracht!

Titelbild Umzug
Nach nicht einmal 2 Jahren Bauzeit und etlicher Arbeitsstunden sowie Planungsstunden ist unsere neue Heimat am Ortsrand von Garham fertiggestellt.

Der Dank geht allen Vereinen, Gönnern, Helfern sowie Firmen und allen Voran sämtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Garham. 

Ein deratiges Projekt in solch einer kurzen Bauzeit mit sovielen Stunden an Eigenleistung zeigt welch große Kameradschaft herscht.

Auch ein Dank geht an die Blaskapelle Garham e.V. für die musikalische Umrahmung unseres feierlichen Umzuges.

27-05-2018 - 2.000 € für die FFW Garham

Das Feuerwehrhaus der Garhamer Feuerwehr wird neu gebaut. In diesem Zuge bekommt die Jugendfeuerwehr einen Aufenthaltsraum. Da haben die Garhamer und Hofkirchener Vertreter der Volksbank - Raiffeisenbank eG entschieden, die Anschaffung der Einrichtung für den Jugendraum mit 2.000 Euro zu unterstützen.

06 FFW Garham
v. l. Privatkundenbetreuer Michael Bircheneder, Bürgermeister Willi Wagenpfeil, die Herren der FFW Franz Eder, Andreas Probst, Ludwig Zitzelsberger, Vorstand Klaus Prähofer und Geschäftsstellenleiterin Inge Habereder

24-05-2018 - Den Defibrillator richtig handhaben

Geräte in Hofkirchen und Garham stationiert – Zwei Schulungen bei der Feuerwehr
von Franz Eder
2018 05 24 Defibrillator
Anschaulich und eindrucksvoll erklärt Franz Anthuber die Handhabung des Defibrillators und die Durchführung der Wiederbelebungsmaßnahmen. − Fotos: Franz Eder

Hofkirchen/Garham. Die Marktgemeinde Hofkirchen hat zwei Defibrillatoren (automatisierte externe Defibrillatoren, AED) beschafft und für Notfälle in den Gebäuden der Raiffeisenbank Hofkirchen und Garham öffentlich zugänglich bereitgestellt.
Moderne Defibrillatoren sind einfach und problemlos zu bedienen. Franz Anthuber, Ausbilder bei der BRK-Bereitschaft Windorf, hat in den Gerätehäusern der Freiwilligen Feuerwehren Hofkirchen und Garham die Handhabung der Geräte anschaulich erklärt.„Das Einzige, was man falsch machen kann, ist nichts zu tun“, gab Anthuber den Teilnehmern mit auf den Weg.

Weiterlesen