Dienstag, 21. November 2017

05-07-2017 - Glücklich auch ohne neuen Rekord

Nieselregen bei 9. Oldtimer-Treffen von SV und Förderverein Florian Garham – Neuauflage im nächsten Jahr steht



Auf dem Garhamer Dorfplatz verfolgten die Besucher, wie sich rund 80 Oldtimer in drei Gruppen aufmachten nach Reitern. − Fotos: Eder

Garham. Der SV Garham und Förderverein Florian Garham LF 8 freuen sich über die Besucher-Resonanz beim 9. Oldtimer-Treffen – auch wenn ein neuer Rekord nicht drin war.

Alle aus "Garham und Umgebung", die einen Oldtimer in der Garage stehen haben, sollen an dem Treffen teilnehmen – so lautete der Aufruf der Veranstalter. Entsprechend bang waren ihre Blicke aus dem Fenster und ins Wetterradar am Sonntagmorgen: Nieselregen. Doch bis um 11 Uhr versammelten sich dann doch 80 Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen. Der Regen hatte aufgehört. Und so konnte das Oldtimer-Treffen, das im Rahmen des traditionellen Vorwaldfests des Sportvereins von SV Garham und Förderverein Florian Garham LF 8 zum neunten Mal gemeinsam organisiert wurde, doch stattfinden. Gekrönt wurde es wieder von einer Ausfahrt nach Reitern.


Sympathie und Spaß: die Gruppe der "Zweiräder" auf der Fahrt nach Reitern.

Der Begriff "Umgebung" war dabei weit gefasst von den Organisatoren und die Aussteller hielten sich dran: Aus dem gesamten Landkreis Passau, aus dem Raum Deggendorf und sogar aus Ungarn waren Mopeds, Roller, Motorräder, Autos und Traktoren sowie ein Feuerwehrfahrzeug zu bestaunenden.

Vor allem die alten Bulldogs rüttelten bei den Besuchern lieb gewonnene Erinnerungen wach. Man tauschte sich mit den Ausstellern aus, führte "Benzin-Gespräche", bestaunte die liebevolle Pflege der Oldtimer und bewunderte unter den insgesamt 38 ausgestellten Traktoren Exemplare der Hersteller Kramer, Lanz, Eicher, Porsche, Schlüter, Fahr, Güldner, Hanomag, Normag Diesel, Deutz, Allgaier, John Deere oder McCormick. Als Besonderheit schmückte die Ausstellung ein polnischer URSUS C-45, Baujahr 1948, den Manfred Gerl aus Zaundorf steuerte. Mit dem amtlichen Kennzeichnen "H - YLE 634" war ein Güldner Traktor, Baujahr 1960, aus Ungarn zum Oldtimer-Treffen nach Garham gefahren worden.


Schlusslicht: Das LF 8 des Fördervereins, Baujahr 1976.

Interessante Objekte waren bei den Motorrädern eine NSU 501 TS, Baujahr 1930, die Siegfried Dichtl aus Fürstenstein pflegt, und bei den Autos ein Opel Rekord BL, Baujahr 1966, vorgeführt vom Außernzeller Rudi Loher.

Die stärksten Gruppen waren die Zündappfreunde Eging, die Donautaler Schnauferlschinder Girching aus dem Landkreis Deggendorf und die Bulldogfreunde Kapfham.

In der Ortsmitte von Garham startete dann in drei Gruppen die Ausfahrt zum Vorwaldfest nach Reitern. Dort wurden die Teilnehmer von zahlreichen Zuschauern auf dem Sportplatz begrüßt. Die Blaskapelle Garham spielte im Festzelt zum Frühschoppen auf.

Die Vorstände der beiden Vereine – Josef Leizinger vom SV Garham und Franz Eder vom Förderverein – waren sich einig: Auch wenn die Rekordbeteiligung aus dem letzten Jahr mit rund 200 Ausstellern wegen des unbeständigen Wetters heuer nicht wiederholt werden konnte, findet das Oldtimer-Treffen auch im nächsten Jahr wieder in dieser Form statt, zum zehnten Mal. – va (fe)


Ein URSUS C-45, Baujahr 1948, steuerte Manfred Gerl.


Führten die Gruppe der Traktoren an: Josef Leizinger (v.r.), Franz Eder und Maxi Braidt auf einem Kramer, Baujahr 1960.


Kennzeichnen "H - YLE 634": Ein Güldner Traktor, Baujahr 1960, aus Ungarn nahm beim Treffen in Garham teil.


In der Hauptstraße warten 38 Bulldogs aufs Startzeichen.

 

Quelle: Vilshofener Anzeiger vom 05.07.2017