Sonntag, 22. April 2018

14-11-2017 - Seit Jahrzehnten bei der Wehr dabei

Feuerwehr Garham ehrt verdiente Mitglieder – Beförderung einiger junger Aktive – Lob und Dank für das Ehrenamt
2017 11 06 Kameradschaftsabend IMG 8219 01
Langjährige Feuerwehrmitglieder (40 und 25 Jahre) wurden im Beisein von stv. Landrat Raimund Kneidinger, Bürgermeister Willi Wagenpfeil und der Feuerwehrspitze geehrt.
Garham. Die Freiwillige Feuerwehr Garham hat im Rahmen ihres traditionellen Kameradschaftsabends verdiente Mitglieder geehrt und Beförderungen vorgenommen.
Vorsitzender Ludwig Zitzelsberger konnte zu diesem Anlass zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter stv. Landrat Raimund Kneidinger, Bürgermeister Willi Wagenpfeil, Kreisbrandinspektor und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Alois Fischl, Kreisbrandmeister und 2. Bürgermeister Georg Stelzer, Fahnenmutter Luise Eckmüller, Ehrenvorstand Josef Saller und die Ehrenkommandanten Max Seider und Franz Eder.

Nach dem ersten Musikstück "Serenade von Wolfgang Amadeus Mozart Satz 1 Allegro" des Bläserquintetts der Blaskapelle Garham zeichneten die Vorstände Ludwig Zitzelsberger und Gerold Schöfberger Kameradinnen und Kameraden für ihre jahrelange Vereinstreue aus: Für 60 Jahre Josef Habereder, Garham; Josef Ebner, Oberngschaid und Josef Unholzer, Gschwendt. Maria Seider, Hermine Saller, Theresia Saller, Erika Zitzlsberger und Marlene Zitzelsberger sind seit der Gründung einer "Frauenlöschgruppe" im Jahre 1976 – einer der ersten im Landkreis Passau – bei der Garhamer Wehr. 40 Jahre im Verein sind auch Alois Högerl, Hans Meyer, Johann Zimmermann, Josef Schuster, Konrad Drasch, Franz Lenz, Josef Feilmeier sen. und Franz Riederer. 25 Jahre beim Verein ist Heinrich Schöfberger. Zitzelsberger stellte dabei einzeln die Leistungen der Geehrten vor.

2017 11 06 Kameradschaftsabend IMG 8230 01
Platz nehmen durften Josef Ebner, Josef Habereder und Josef Unholzer (v.l.). Sie erhielten eine besondere Ehrung, weil sie der Garhamer Feuerwehr schon seit 60 Jahren die Treue halten. Die Gratulanten (stehend v.l.) Vorstand Ludwig Zitzelsberger, KBI Alois Fischl, Bürgermeister Willi Wagenpfeil, stv. Landrat Raimund Kneidinger, KBM Georg Stelzer, Fahnenmutter Luise Eckmüller, 2. Vorsitzender Gerold Schöfberger, Kommandant Erwin Schöfberger und 2. Kommandant Josef Feilmeier haben sich hinter den Vereinsjubilaren zum Erinnerungsfoto aufgestellt. − Fotos: Franz Eder

Anschließend konnten Kommandant Erwin Schöfberger und sein Stellvertreter Josef Feilmeier jun. aktive Feuerwehrdienstleistende befördern: Maria Bircheneder und Nina Daik wurden zu Feuerwehrfrauen, Andreas Probst zum Feuerwehrmann und Alex Schmid zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Peter Heider erhielt das Dienstaltersabzeichen für 20 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Stv. Landrat Raimund Kneidinger dankte den Garhamer Feuerwehrlern für die hervorragende Arbeit und betonte die Wichtigkeit des Ehrenamts für die Gesellschaft, denn nur durch dieses könne ein funktionierendes Miteinander gewährleistet werden. Er lobte die Bedeutung und das Engagement der Frauen bei der Garhamer Wehr. Den Hilfskräften und besonders den Feuerwehren bescheinigte er eine großartige Teamleistung und ein hervorragendes Krisenmanagement bei der Bewältigung der drei großen Katastrophen im Landkreis Passau in den letzten vier Jahren.

"An Tagen wie diesen wird man zum Feuerwehrfan – wenn man nicht schon einer ist", so begann Bürgermeister Willi Wagenpfeil sein Grußwort. Dann skizzierte er den Brandeinsatz in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags im Ortskern von Hofkirchen nach, sprach die während des Tages geleisteten Arbeitsstunden auf der Baustelle des neuen Feuerwehrgerätehauses an und freute sich darüber, dass abends mit der sehr gelungenen Veranstaltung denjenigen gedankt wird, die sich unermüdlich für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzen. "Großes Lob und ganz herzlichen Dank für euren Dienst zu Gunsten unserer Bürgerinnen und Bürger", formulierte der Bürgermeister abschließend.

Kreisbrandinspektor Alois Fischl verdeutlichte in seinen Ausführungen, dass die FF Garham im Verbund mit den 153 Feuerwehren im Landkreis Passau eine herausragende Arbeit leistet. Neben der engagierten Einsatz- und Übungstätigkeit erbringen die Mitglieder eine vorbildliche Leistung beim Bau des Feuerwehrgerätehauses. Die heute Ausgezeichneten sind Vorbilder in der Feuerwehr und in unserer Gesellschaft: "Ihr verkörpert das ehrenamtliche Engagement in den Gemeinden unserer Heimat. Für dieses Engagement sage ich ein herzliches Vergelt’s Gott." Unter dem Applaus der Feuerwehrversammlung stellte KBI Fischl fest: "Mit diesem Ehrenabend ist die Feuerwehr Garham ein hell leuchtender Stern am Firmament des Feuerwehrwesens im Landkreis Passau."
Bevor zum Buffet gebeten wurde, wurde der offizielle Teil mit der Bayernhymne beendet. Die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses stellte Vorsitzender Ludwig Zitzelsberger für September 2018 in Aussicht.− fe

Quelle: Vilshofener Anzeiger vom 14.11.2017