Sonntag, 22. Oktober 2017

01.01.2016 - Laute Begrüßung des neuen Jahres


Krach Feuer und Rauch - mit dem Neujahrssalut kündeten die Garhamer Böllerschützen spektakulär das neue Jahr an. − Foto: Eder


Garham. "Lasst uns das neue Jahr ankündigen" lautete das Motto bei den Böllerschützen Garham. Deren Chef Böllerkommandant und 1. Schützenmeister Thomas Kämpf ließ es mit sechs Mitstreitern am Vormittag des Neujahrstages so richtig krachen und hieß so lautstark das Jahr 2016 willkommen. Mit den Schussvarianten "Begrüßungssalut", "schnelles Reihenfeuer", "Doppelschlag" und "Neujahrssalut" wurde das neue Jahr begrüßt.


Die Blaskapelle Garham unter der Leitung von Josef Kufner umrahmte das Neujahrsanschießen musikalisch. Es war das erste Mal, dass die Böllerschützen in Garham auf dem Schulgelände das neue Jahr anschossen.

Bürgermeister Willi Wagenpfeil sprach die Ereignisse der Silvesternacht in München an. "Alle wissen, dass Frieden und Sicherheit neben der Gesundheit zu den häufigsten Wünschen für das kommende Jahr gehören". Der Staat müsse deshalb alles tun, um diese Bedürfnisse dauerhaft zu gewährleisten.

Mit der Entwicklung der eigenen Gemeinde zeigte sich der Bürgermeister sehr zufrieden. "Hinter uns liegt ein gutes Jahr und die Herausforderungen des Jahres 2016 werden wir meistern." Er dankte der Blaskapelle Garham und den Böllerschützen mit Thomas Kämpf – dem Initiator der Veranstaltung – für deren Engagement.




Pfarrer Gotthard Weiß (5. v.r.), 1. Schützenmeister Thomas Kämpf, Bürgermeister Willi Wagenpfeil und Dirigent Josef Kufner (l.) stießen im Kreis der Musikanten und der Böllerschützen mit einem Glas Sekt auf ein "gutes neues Jahr" an. − Foto: Eder

Nach der Aktion stießen alle noch mit einem Glas Sekt an. Thomas Kämpf versprach das Böllerschießen zum Neujahrsempfang in Garham zur festen Tradition werden zu lassen. − fe

Quelle: pnp.de 01.01.2016