Montag, 24. Februar 2020

21-12-2018 - Grundschüler besuchen die Feuerwehr

2018 12 21 Grundschueler
Garham. Eine willkommene Abwechslung war für die Drittklässler aus Garhamer und Klasslehrerin Claudia Probst (hinten, 2.v.l.) der Besuch bei der Feuerwehr Garham. Dort gab es für die Kinder Infos vor Ort für den Heimat- und Sachunterricht. Ehrenkommandant Franz Eder erklärte den Kindern die Aufgaben der Wehr, die es schon fast 150 Jahre gibt, und beantwortete ihre Fragen. Ein Image-Film verdeutlichte Alltag und Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren. Eder wies auch darauf hin, auf was bei einer Notfallmeldung (Telefon 112) geachtet werden muss, erläuterte die fünf lebensrettenden "Ws" eines Notrufes. Bescheid wussten die Kinder bereits über die Rauchmelder, fast jedes hat einen im Kinderzimmer. Martin Drasch (hinten, r.) erläuterte dann das Löschfahrzeug inklusive Rettungsspreizer, Rettungsschere und Rettungszylinder. Testen durften die Grundschüler die Handhabung der Rettungsschere, bevor 2. Kommandant Josef Feilmeier (l.) ihnen die Atemschutzgeräte präsentierte, die Andreas Probst (hinten, 2.v.r.) auch anlegte. Beeindruckt waren die Drittklässler auch von der Wärmebildkamera. Als sie im Feuerwehrauto zurück zur Schule fuhren, war klar, dass sie Respekt vor dem Feuer haben, aber keine Angst vor der Feuerwehr.− fe/Foto: Franz X. Eder

30-11-2018 - Elf Feuerwehrkameraden geehrt

Sie sind seit 25 beziehungsweise 40 Jahren ehrenamtlich aktiv – Anerkennung von Minister, Landrat, Bürgermeister und FFW-Funktionären
Gruppenfoto Ehrung
Ehrengäste und Ausgezeichnete der drei Hofkirchener Gemeindefeuerwehren: (sitzend v.l.) Martina Hetz, Regina Troiber, Hildegard Holler, Landrat Franz Meyer, Anita Duschl, Simone Hauzenberger und Silvia Heider; (stehend v.l.) Willi Duschl, Hermann Holler, 1. Kommandant Peter Binder/Hofkirchen, Johann List, Günter Troiber, Alois Gotzler, Heinrich Schöfberger, Fahnenmutter Petra Moser/Hofkirchen, Kreisbrandinspektor Alois Fischl, 1. Vorstand Josef Rauch/Hofkirchen, Kreisbrandmeister Georg Stelzer, Fahnenmutter Maria Wenninger/Hilgartsberg, Kreisbrandmeister Christian Schneider, Ludwig Hauzenberger, Bürgermeister Willi Wagenpfeil und 1. Kommandant Thomas Heider/Hilgartsberg.

Hofkirchen. Der Rahmen war feierlich, die Ehrung außergewöhnlich. Im Auftrag des Bayerischen Staatsministers des Inneren, Joachim Herrmann, haben der Markt Hofkirchen und der Landkreis Passau elf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Garham, Hilgartsberg und Hofkirchen für 25 bzw. 40 Jahre Dienstzeit ausgezeichnet. Sie sind immer zur Stelle, wenn Not am Mann ist.

Die Anwesenheit von Landrat Franz Meyer, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzendendem und Kreisbrandinspektor Alois Fischl, Kreisbrandmeister und 2. Bürgermeister Georg Stelzer, Kreisbrandmeister Christian Schneider, Mitgliedern des Ausschusses für Soziales, Bildung und Kultur sowie der Fahnenmütter, Kommandanten und Vorstände waren für sich schon Wertschätzung für die zu ehrenden Feuerwehrler.

Weiterlesen

16-11-2018 - 180 Teilnehmer beim Feuerwehr Wissenstest in Fürstenstein

Test für Jugendfeuerwehrler aus Bayern und Österreich

Wissenstest 2018 Gruppenbild
Feuerwehren aus Bayern und Österreich nahmen an dem Jugendwissenstest teil. Foto: Kölbl

Fürstenstein. Insgesamt rund 180 Jugendfeuerwehrler aus Bayern und Österreich haben sich den praktischen und theoretischen Fragen des Wissenstests gestellt. Die Prüfung fand für den KBI-Bereich Passau-Nord heuer in Fürstenstein statt.

Die Jugend sei die Zukunft der Feuerwehr, so Kreisbrandinspektor Alois Fischl vor den Teilnehmern. "Bleibt der Feuerwehr treu", sagte Fischl. Bürgermeister Stephan Gawlik freute sich, dass der Jugendwissenstest des KBI Bereichs Passau-Nord erstmals in seiner 16-jährigen Amtszeit in Fürstenstein stattfand. Jugendfeuerwehrler aus 26 bayerischen und fünf österreichischen Feuerwehren nahmen an dem Test teil. "Wenn man in die Runden schaut und so viele engagierte junge Feuerwehrfrauen und -männer sieht, braucht einem um die Zukunft unserer Feuerwehren nicht bange sein. Hier dürfen wir uns wahrlich glücklich schätzen. Ihr opfert Eure Freizeit für unsere Sicherheit. Und nicht etwa, weil es für Euch ‚nur‘ eine Pflicht ist, sondern eine echte Herzensangelegenheit", so Gawlik.

Weiterlesen

17-09-2018 - Ein Dorf feiert seine Feuerwehr

Die Einweihung des Gerätehauses wird zur Demonstration, wie gut die Wehr in der Bevölkerung verankert

Ein Dorf 1

Höhepunkt war der Festakt vor dem neuen Gerätehaus mit Weihe und Festrede. Schon beim Marschieren den Berg rauf zur Kirche hatten viele in den dunklen Uniformen geschwitzt. Nun standen sie eine Stunde in der Sonne und verfolgten die Zeremonie, durch die Vorstand Ludwig Zitzelsberger führte. Es waren Gäste aus Nagold (Baden-Württemberg) und Aurolzmünster (Österreich) gekommen. −Fotos: Rücker

Garham. Ein neues Gerätehaus für die Feuerwehr einzuweihen, ist im Grunde genommen kein riesiger Akt. Anders sehen das die Garhamer. Gestern wurde im Stil eines großen Jubiläums gefeiert. Kirchenzug und Festzug mit 28 Vereinen ("wir haben die Einladungen begrenzt, wollten ja nicht übertreiben"), Festgottesdienst in einer geschmückten Kirche wie bei einer Hochzeit, starker Gesang des Kirchenchors und eine herzliche Stimmung beim Festakt.

Weiterlesen

07-08-2018 - Heimischer Bieter macht das Rennen

Garham erhält neues Feuerwehrauto

Hofkirchen. Eine sehr lange Vorgeschichte hat die Beschaffung des Gerätewagens Logistik 1 – im Fachjargon mit dem Kürzel "GW-L1" bezeichnet – für die Feuerwehr Garham, wie der Bürgermeister bei der jüngsten Marktratssitzung betonte. Auf die erste Ausschreibung war kein Angebot eingegangen. Der zweite Anlauf hat nun geklappt, allerdings auch nicht ganz ohne Hindernisse. Der Zuschlag ging an die Firma Paul Nutzfahrzeuge GmbH mit Sitz in Vilshofen.

"Die Umsetzung war nicht ganz einfach", berichtete Willi Wagenpfeil (SPD) und verwies darauf, dass der Kommandant der Garhamer Wehr unzählige Stunden in den Vorgang investiert hat. Ein Betrag von 100000 Euro ist im kommunalen Haushalt für den Kauf vorgesehen. Im neuerlichen Verfahren waren laut Auskunft von Rathaus-Geschäftsleiter Gerhard Deser fünf Firmen angeschrieben worden. Von den drei Angeboten musste nach seinen Worten jedoch eines ausgeschlossen werden.

Weiterlesen

01-07-2018 - Das Werk ist vollbracht!

Titelbild Umzug
Nach nicht einmal 2 Jahren Bauzeit und etlicher Arbeitsstunden sowie Planungsstunden ist unsere neue Heimat am Ortsrand von Garham fertiggestellt.

Der Dank geht allen Vereinen, Gönnern, Helfern sowie Firmen und allen Voran sämtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Garham. 

Ein deratiges Projekt in solch einer kurzen Bauzeit mit sovielen Stunden an Eigenleistung zeigt welch große Kameradschaft herscht.

Auch ein Dank geht an die Blaskapelle Garham e.V. für die musikalische Umrahmung unseres feierlichen Umzuges.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen